Montag, 14. Mai 2012

Jeder, jeden Tag, 10 Minuten

Nach längerer Zeit mal wieder ein Eintrag.
Warum ich so lange zwischendurch warte?
Vielleicht weil ich warten will, bis ich das, was ich schreiben will, genauestens durchdacht und formuliert habe.
Problem ist, dass ich dann selten schreibe und der Leser, in der Erwartung auf neues, oft enttäuscht wird.


Wenn wir ehrlich sind, ist es im Berufsleben doch oftmals genauso.
Anstatt sich mal nur ein paar Minuten für eine kleine Verbesserung zu nehmen, verbringen wir lieber Stunden in Sitzungen und mit Planungen für den großen Wurf.


Deshalb zwei Anregungen:


  1.  Bringe in deinem Bereich jeden dazu, sich jeden Tag ca. 10 Minuten Zeit zu nehmen, um sich um Verbesserungen zu kümmern, oder an der Einhaltung von Standards zu arbeiten.
  2. Nehme auch dir selber 10 Minuten, um eine Kleinigkeit in deinem Bereich zu verbessern.
Ich persönlich habe mir vorgenommen, jeden Tag ein wenig Zeit aufzuwenden, um jeden Tag einen kleinen Beitrag zu schreiben, als wenige lange.....

In diesem Sinne....bis morgen!

Kommentare:

  1. Du hast recht, das tägliche bisschen Kaizen kommt oftmals zu kurz :)
    Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg bei dem doch recht hochgesteckten Ziel und bin schon gespannt auf die neuen Artikel.

    lg,
    der Alex

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Alex,
    vielen Dank für die Aufmunterung das gesetzte Ziel einzuhalten.
    Ich bin wirklich gespannt, wie es wird....aber daran liegt ja der Sinn einer Kata...jeden Tag hartes Training, so dass man den Meistergrad anstrebt

    AntwortenLöschen