Dienstag, 9. Oktober 2012

Mit Konsequenz zur Excellenz


"Unser Unternehmen ist lean, wir haben überall kanban-Karten."
Diesen Satz kann man relativ häufig hören, wenn es darum geht, wie weit ein Unternehmen bei der Einführung einer Lean-Kultur ist.
Wenn man dann mal genauer hinschaut, wird man feststellen, dass selbst diese Aussage nicht wirklich stimmt, sondern dass immer noch häufig Material ohne Kanban in irgendwelchen Ecken steht und vieles auf Zuruf funktioniert, was eigentlich über einen Kanban-Kreislauf geregelt werden sollte.

Darüber hinaus ist Kanban nicht gleich Lean.
Es gehört mehr dazu, als ein paar schöne Zettel über all anzuhängen und sich zu freuen, dass die Bestände jetzt sinken würden.
Um ein wirklich schlankes Unternehmen aufzubauen, kann man sich nicht die Rosinen wie Kanban oder 5S rauspicken und dann hoffen, dass das schon reicht.
Vielmehr gehört mit letzter Konsequenz darauf geachtet, dass eine fließende Produktion erreicht wird, in dem immer mehr Verschwendung eliminiert wird und man sich so auf die für den Kunden wertschöpfenden Tätigkeiten konzentrieren kann. Hierzu gehören aber auch solche Sachen wie die Nivellierung der Fertigung (dies wird wenn überhaupt als Sahnehaube angesehen, oder am besten gleich weg gelassen) und das Einhalten und Einfordern von Standards.

Diese Konsequenz fehlt aber oftmals. Erstens bei der Anwendung der anderen Werkzeuge aus dem Lean-Baukasten, zweitens bei der Anwendungen der eingeführten Tools. Da wird dann hingenommen, dass Kanban abhanden kommen, oder Material ohne Kanban produziert und geliefert wird.
5S Audits werden - wenn überhaupt - oberflächlich von den Bereichsleitern für den eigenen Bereich gemacht und das Einhalten von standardisierten Arbeitsweisen wird gar nicht überwacht, es kommt ja am Ende das richtige raus.

Wer aber tatsächlich zu einem schlanken Unternehmen werden will, darf sich nicht nur die angenehmen Methoden heraussuchen und die anderen links liegen lassen. Vor allem aber muss er diese mit letzter Konsequenz anwenden und auf deren Einhaltung acht geben.